Wappen IGM s

banner small

 

Wappen IGM s

Zweitages-Tour zur Finca Balitx oberhalb von Soller

Unsere Wandertour 2006 sollte eine wohl Historische Tour werden. Die Jubiläumstour zum 10jährigen Bestehen der IG Mallorca war über zwei Tage angesetzt und verdeutlichte die Schönheit der Insel wieder eindrucksvoll.

Wir starteten in Soller und wanderten schnurstracks in das Tramuntana-Gebirge. Leider spielte das Wetter an diesem Tag nicht ganz so mit, es regnete einige Male heftig und so wurden wir nicht nur durch die steilen Berganstiege nass, sondern auch vom Regen. Versöhnt wurden wir allerdings durch das Picknick mit Rotwein und Baguettes (leider etwas bröselig).

Der Weg über Bergkamm hinunter ins Tal zur Finca Balitx war zwar dann noch beschwerlich, aber trotz der tiefhängenden Wolken kein Problem für unsere sportlich durchtrainierten (?) Körper.

Die einfache, aber tolle Finca im Herzen der Tramuntana, ohne jegliche weitere Menschenansammlung hatte zwar nur wenig Bier, dafür aber den Charme einer Einsiedelei zu bieten. Rolle, Dieter und Holger genossen trotz kalter Witterung den Pool und die Aussicht auf die Gebirgshänge rundherum. Nach einem Abendmahl mit Lammfleisch vom Feinsten wurde etwas gezecht, aber am Morgen konnten alle die Berge bei strahlendem Sonnenschein genießen.

Nach einem kargen Frühstück brachen wir auf und mussten zunächst mächtig schwitzen um den nächsten Bergkamm zu erreichen. Guide Wolfi, Hanno, Dieter, Rolle und Holgi machten einen Abstecher auf eine weitere Anhöhe mit Wachturm und genossen die traumhafte Aussicht auf Meer und Inland. Wie die anderen ging es dann auf dem Küstentrail nach Cala Tuent. Ein sagenhafter Trampelpfad, der für die Anstrengungen vorher voll entschädigte. Auch der Salat in Tuent und die verdiente Pause am Strand genossen alle in vollen Zügen.

Die Schiffsfahrt zurück zum Port de Soller war nicht für alle ein Genuss, denn der Wellengang war doch mächtiger als erwartet.

Eine ausgezeichnete Tour, die jeder, der die Insel liebt, einmal gemacht haben sollte und dann auch die Anstrengungen einer Wanderung schnell vergessen hat. Zurück bleiben die Erinnerungen und die Fotos, die diese immer wieder auffrischen werden.