Wappen IGM s

banner small

 

Wappen IGM s


2016

Aus dem Jahre 2016 gibt es vom Anschwimmen eigentlich nicht viel zu berichten. Aufgrund der Situation im Hotel Principe mit seinen Bauarbeiten und dem Schmutzfilm auf dem Wasser des Pools trauten sich viele IGler nicht ins das kühle Nass. Ähnliche Umstände wie später bei den Olympischen Spielen in Rio mit dem grünen Wasser und den Bakterien gab es zwar nicht zu beklagen, aber die meisten unserer Mitglieder ließen das Alter heraushängen. Verschanzten sich hinter dem Frühstücksbuffet im relative temperiertem Restaurant und genossen den Blick auf den Pool, der sich mit den Wellen durch die kalten Brisen wie das Meer bei Windstärke 10 anfühlte. Apropo Anfühlen, da waren noch die Wassertemperaturen, die ein erfrischendes morgendliches Bad wohl eher nicht zuließen. Mit anderen Worten zu sprechen: Es war schweinekalt und wer sich in das Becken hinabließ hätte durchaus seine Gesundheit gefährdet.
Mit Hanno hatten wir in diesem Jahr mal wieder einen Vorschwimmer, der auch diesen Unbilden zum Trotz sich den Fluten allmorgendlich hingab. Aufgrund des weisen Beschlusses des Sportministers hat natürlich und deshalb auch kein anderer den diesjährigen Anschwimmpokal verdient, da eine klare Rangfolge aufgemacht werden konnte:

1. Hanno 8 Punkte
2. Dieter + Holger 0,5 Punkte
Alle anderen: 0 Punkte
Andreas (Nichtteilnahme)

Der Sportminister freut sich auf das Jahr 2017, denn da ist wieder Anschwimmwetter angesagt und damit warme Fluten.
Leider müssen alle IGler, außer Hanno in den ersten Tagen bis spätestens Dienstagabend eine Runde auf ihre schwachen Leistungen in diesem Jahr ausgeben und klar definieren, dass die Runde aufgrund des Ergebnisses unter einem Punkt beim Anschwimmen erfolgt. Kontrolle bitte durch den Finanzminister.
Alle motivierten Wasserratten möchte ich zurufen: Genießt die Kühle und Frische im nächsten Jahr, dann habt ihr auch keinen dicken Kopf !!!