Wappen IGM s

banner small

 

Wappen IGM s

Anschwimmen

Das Anschwimmen wird legalisiert, oder wie schaffe ich es die IG-Mitglieder aus dem Bett zu treiben?!

Seit vielen Jahren pflegen wir das "Anschwimmen" am morgen nach einer durchzechten, verdackelten, mit viel Mühe durchlebten und in jedem Fall anstrengenden Nacht. Der eine sieht es locker (so soll es auch bleiben!), der andere sieht es als sportliche Herausforderung und weitere IG-ler kümmern sich einen Dreck darum.

Es ist jedenfalls ein Ritual, dass erfrischend, wachmachend und auch gesellig ist. Wenn sich unsere Mitglieder schlaftrunkend und voller Witz, augenreibend und mit viel Tatendrang für den angehenden Tag, Sterbekammergeschwächt aber glücklich den Fluten des Pools hingeben, dann ist die Welt wieder in Ordnung und der Sportminister glücklich.

Ab dem Jahr anno domini 2004 wird alles anders, oder doch gleich, regelbar oder frei von Zwängen. Der Sportminister hat sich in seinem Brausekopf was ausgedacht und dazu einen kleinen Wettbewerb ausgeschrieben, der in jedem Jahr durchgeführt werden soll. Hierzu stiftet er einen Wanderpokal, der seinesgleichen sucht und der Trophee de Olympic, Mundial de Footbal oder auch der Meisterschale der 5. Kreisklasse Nord Region Untertupfingen in nichts nachsteht und jeder von euch möchte ihn sicher einmal im Leben gewinnen.

Dazu mussten Regeln her, die eindeutig, simple, einfach und über allen Dingen stehend, regelgerecht und ohne Schiedsrichter nachzuvollziehen sind, denn der Sportminister weiß ja, wie toll das IG-Team mogeln kann.

§ 1 Der Gewinner der Anschwimm-Trophee ist derjenige, der am Ende der Malle-Fahrt am meisten Punkte hat. Toll gell!

§ 2 Die Punkte werden vom Sportminister anerkannt, vergeben und gehortet!

§ 3 Erkennt der Sportminister eine Verfehlung, wird kein Punkt angeschrieben, Strafen werden von ihm festgesetzt.

§ 4 Punkte können durch Eintauchen (Kopf zusammen mit Körper unter Wasser!) in den Pool im Hotel Principe oder Nachfolger nach dem Aufstehen, aber vor Frühstücksschluss und vor Beginn einer Unternehmung (Tennis, Adventure-Tour etc.) erzielt werden. Frühstücken im Anschluss gehört zum guten Ton!

§ 5 Sonderpunkte können für besondere Schwimmleistungen vom Sportminister erteilt werden. z.B. für Rolle bei der Pool-Party 2004 bei Theo bei 14 Grad Wassertemperatur oder als Klippenspringer von einer 80 m hohen Plattform in die reißenden Fluten der heimischen Aue. Anträge hierzu bitte in 4-facher Ausfertigung an den "Na-Ihr-wisst-schon-wen!"

§ 6 Die Punkteverteilung nimmt ausschließlich der Sportminister vor, er hat immer Recht und wenn er mal nicht Recht hat, hat er Recht. Sein Wort ist in diesem Wettbewerb also Gesetz.

§ 7 Nicht gerechtfertigte Fragen an den Sportminister bezüglich des Wettbewerbs "Anschwimmen" werden mit einer Runde San Miguel für den Fragensteller belohnt!

§ 8 Jedes IG-Mitglied ist für seinen Punktestand selbst verantwortlich. Zwischenstände werden somit nicht bekannt gegeben.

§ 9 Derjenige IG-ler, der am Ende der Mallorca-Tour keinen Punkt gesammelt hat, erklärt sich freiwillig, Betonung "freiwillig" bereit, für die anderen eine Runde Hierbas auszugeben.

§ 10 Diese Regeln sind wohl durchdacht, frisch notiert und entbehren jeden weiteren Grundsätzen, also sind sie nicht übertragbar und anfechtbar, aber jederzeit vom "Na-Ihr-wisst-schon-wen" änderbar.

Anschwimmen 2005

Im Jahr 2005 wurden die Regeln des „Anschwimmen“ mit tollen Aktionen umgesetzt und der Sportminister kann ein durchaus überraschendes Ergebnis verkünden:

  1. Sascha
    7 Punkte
  2. Hanno
    6 Punkte
  3. Andreas
    5 Punkte
  4. Holger
    4 Punkte
  5. Rolle
    2 Punkte
  6. Theo + Dieter + Uwe + Opa
    1 Punkt
  7. Michael + Thomas
    je 0 Punkte

Der Sportminister hat auch die Schwimmtitel in der Cala Santanyi und Cala Falco bei etwa 16 Grad Wassertemperatur gewürdigt und so konnten mit dem Anschwimmen bei Theo insgesamt 8 Anschwimmpunkte erreicht werden. Der überraschende Erfolg von Sascha sollte den anderen doch zu denken geben. Der besondere Dank gilt Michael, Thomas, die nach den Regeln eine Runde Hierbas verdient haben und zu gegebener Zeit an die Verpflichtung erinnert werden. Der Sportminister wünscht viel Spaß im nächsten Wettbewerbsjahr!!

Anschwimmen 2004

Bereits im Jahr 2004 wurden diese Regeln nach bestem Wissen und Gewissen eingehalten und vom Sportminister gecheckt, sodass es zu folgendem Ergebnis kam:

  1. Präsi Andreas
    6 Punkte
  2. Hanno
    5 Punkte
  3. Holgi
    4 Punkte
  4. Rolle + Sascha
    je 3 Punkte
  5. Dieter
    2 Punkte
  6. Uwe + Theo + Opa
    1 Punkt
  7. Michael + Thomas
    je 0 Punkte

Der Sportminister wünscht Euch viel Spass und Freude im nächsten Wettbewerbsjahr und stellt mal ein Bier zur Seite, es wird am nächsten Morgen nach dem Anschwimmen besser schmecken!