Wappen IGM s

banner small

 

Wappen IGM s

Beim Wettbewerb „Anschwimmen“ im Jahr 2008 sollte diesmal wohl die Härtesten auf Gottes Erdboden ermittelt werden. Wer sich in diesem Jahr auch nur einen Punkt erschwamm, der kann mit Recht behaupten, das er ein harter Hund ist.

Aus dem Pool im „Principe“ mussten wir morgens vor dem Anschwimmen die Eiswürfel rausfischen, damit wir uns nicht die Köpfe stoßen. Teilweise wurden die Schwimmer aus dem Frühstücksbereich mit heftigem Kopfschütteln oder mit stehenden Ovationen bedacht. Sogar Elena von der Rezeption und auch Rafael trauten ihren Augen nicht. Aber es gibt eben noch harte Männer, die vor lauwarmen Wasser nicht zurückschrecken und die Augen erst aufbekommen, wenn sie etwas kaltes wässriges an den Körper bekommen haben.

Aufgrund der widrigen Umstände wurden deshalb auch nur wenige Punkte vergeben und ein würdiger Sieger ermittelt:

  1. Hanno
    6 Punkte
  2. Sascha
    4 Punkte
  3. Holger
    3 Punkte
  4. Rolle
    2 Punkte
  5. Thomas + Volker + Dieter
    1 Punkt
  6. Theo + Michael
    0 Punkte

Der Sportminister hat eine besondere Anerkennung an die wackeren Vier ausgeteilt. Neuling Volker, der allerdings im Pool seine Schwächen bewies, Rolle, Dieter (ihm gefielen die Eiswürfel im Pool auch nicht) und der Sportminister selbst bekamen einen Extrapunkt für die Suche nach dem einsamen Strand Platja de Baix, mit anschließendem Bad im Mittelmeer. Es war mehr als kalt und ohne Badehose fehlte auch noch die notwendige Wärme unten herum.

Der Sportminister beantragt für das nächste Wettbewerbsjahr einen Tauchsieder zum Anwärmen des Pools und härtere Hunde, die vor nichts zurückschrecken. Zudem hofft er auf die freiwillige Realisierung der aufgedrückten Runden nach Regelbuch!!